Eingangshalle

 

plakat-vinson-uniklinikum1015

 

 

Thomas Vinson

geb. 1970

Seit 2013 Gastdozent an der Justus-Liebig Universität und an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) im Fachbereich Architektur in Gießen

Seit 2007 Kurator am Kunstturm Mücke (KTM)

1997-1999 Studium der Bildhauerei bei Prof. George Smith, Rice University, Houston, USA

lebt und arbeitet in Gießen und Paris

 

Ausstellungen:

in Deutschland, Frankreich , Spanien, Schweiz, Polen, Brasilien und USA

 

Sammlungen:

Ernst & Young, Frankfurt; Emmanuel – Hoffmann Stiftung, Basel; André Le Bozec, Cambrai, Frankreich; Friedrich und Sylvia von Metzler, Frankfurt; Städtische Sammlung, Gießen; Tobias Hestler, Zürich

Einzelausstellungen

2015

entres les lignes“ Galerie Wagner, Le Touquet
“Relief“ mit Karin Radoy, Galerie Spielvogel, München

2014

“over and over“ , Galerie Kim Behm, Frankfurt

2013

“mullion“ Moltkerei Werkstatt, Köln
“new order“ Galerie Wenger, Zürich, Schweiz

2012

“OLYMPICINSTALLATION“ , Hotel Olympic, München

2011

“structures“ Fabrikculture, Hégenheim, Frankreich

2010

“Farbforschung exemplarisch: Siegfried Rösch“ Universitätsbibliothek Gießen

2009

“on line” Espace de l’Art Concret, Mouans-Sartoux, Frankreich

2008

“Installation for Winterthur“ Kunstkasten, Winterthur, Schweiz

2007

“Color / Construct“ mit John Zurier Wade Wilson Art, Houston, USA

 

Gruppenausstellungen

2015

“46. Art Basel”, Atelier Editions Fanal
“FORM”, mit Peter Braunholz und Georges Tony Stoll, Heyne Fabrik, Offenbach

2014

“Drawing Now Paris”, Galerie Wenger, Zürich
“45. Art Basel”, Atelier Editions Fanal
“À corps perdu”, mit Marina Abramovic, Roni Horn, Véronique Joumard, Jürgen Klauke, Aurélie Nemours, Roman Opalka, Georges Tony Stoll, Su-Mei Tse und Marthe Wéry Espace de l’Art Concret, Mouans-Sartoux

2011

“Incidents maîtrisés“ Espace de l’Art Concret, Mouans-Sartoux

 

2010

“Le jour se lève encore“, mit Henrik Eiben und Pascal PinaudTinderbox Contemporary, Hamburg

2009

“Vértice”,Galeria Millan, Sao Paulo, Brasilien
“Indisciplines”,Festival d’Art Contemporain dans la ville, Nice

 

 

 

vinson02

 

vinson03

 

vinson04

 

vinson01

 

vinson

 

Pressestimmen

Gießener Anzeiger: „‚Gießen ist perfekt für mich‘. Thomas Vinson ging den umgekehrten Weg seiner Mutter – und kehrt als international renommierter Künstler von der Seine an die Lahn zurück“ – 15.11.2016

Gießener Anzeiger: „Kunst-Oase in strenger Formsprache. Thomas Vinson hat für Eingangshalle des Klinikums sechs Schaukästen geschaffen“ – 15.11.2016

Gießener Allgemeine Zeitung: „Das Ordnen von Details. »Am Ende ohne Ende«: Thomas Vinson in der Eingangshalle des Uni-Klinikums“ – 12.11.2015

 

 

 

 

 

 

 

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/wp-content/uploads/2017/07/GAZ_UKGM_DuttV_21Jun13.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2019 Freundeskreis der Kunst im uniklinikum gießen e.v.