Presse

2019

 

GAZ: „Anlass für viele Gespräche“ -30.01.2019

Giessener Anzeiger: „Ein Hallraum der Worte“ -30.01.2019

2018

Evangelische Sonntags-Zeitung: „Kompliziertes Räderwerk“ -23.12.2018

Giessener Anzeiger: „Bunt statt trist“ -18.12.2018

Giessener Anzeiger: „277 Berufe, 33 Nationalitaeten“ -29.11.2018

GAZ: „270 Berufe, 30 Nationen“ -21.11.2018

GAZ: „Heiterer Sinn für Schönheit“ -28.09.2018

GAZ: „Augenreise in Farben und Linie“ -28.07.2018

Giessener Anzeiger: „Wandern durch Farben und Linien“ -21.07.2018

GAZ. „Brückenschlag der Lahnstädte“ -22.06.2018

GAZ: „Geschmeidiges auf hartem Boden“ -14.05.2018

Giessener Anzeiger: „Reliefs menschlichen Zusammenhalts“-14.05.2018

GAZ: „Tanz im Treppenhaus“-09.05.2018

Giessener Anzeiger: „Gießen tanzt“-03.05.2018

GAZ: „Farben für gute Laune“-21.04.2018

Giessener Anzeiger: „Farben, die Entlastung bieten sollen“-21.04.2018

Giessener Anzeiger: „Kunst am offenen Herzen“- 22.03.2018

GAZ: „Kunst fürs Herz“-23.03.2018

Giessener Anzeiger: „Kleine Rätsel und wirksame Effekte“- 20.01.2018

GAZ: „Blaue Kugeln und Folien“-18.01.2018

2017

GAZ: „Künstlerischer Freigeist“- 20.07.2017

Giessener Anzeiger: „Oszillierendes Konstrukt fugenloser Stimmigkeit“- 29.07.2017

GAZ: „Intensiv auf Station“- 29.05.2017

Giessener Anzeiger: „Bewegung im Schlaflabor“- 29.05.2017

Giessener Anzeiger: „Dekorative Portraits im Schlaflabor“- 27.05.2017

Giessener Anzeiger: „Reinigen ist eine Kunst“- 07.04.2017

GAZ: „Segel neu gesetzt“- 07.04.2017

Giessener Anzeiger: „Frühlingshaftes Leuchten in der Klinik“- 02.02.2017

GAZ: „Wo Farben schweben“- 28.01.2017

GAZ: „Tulipan zieht an“-20.01.2017

2016

Gießener Anzeiger: „Kunst im Kapellengang“ – 24.12.2016

UKGM Mitarbeiter Newsletter: „Freundeskreis freut sich über Unterstützung“- Dezember 2016

Newsletter des Uniklinikums: „Freundeskreis der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V. gegründet“ – November 2016

 

Gießener Anzeiger: „‚Gießen ist perfekt für mich‘. Thomas Vinson ging den umgekehrten Weg seiner Mutter – und kehrt als international renommierter Künstler von der Seine an die Lahn zurück“ – 15.11.2016

 

Gießener Anzeiger: „Kunst-Oase in strenger Formsprache. Thomas Vinson hat für Eingangshalle des Klinikums sechs Schaukästen geschaffen“ – 15.11.2016

 

Gießener Anzeiger: „Anleihen bei deutschen Expressionisten. Syrischer Künstler Waleed Nizamy stellt seine melancholisch angehauchten Bilder aus“ – 04.11.2016

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Das Bett als Rückzugsort. Der Kunstraum im Klinikum hat sich erweitert. Bilder des SyrersWaleed Nizamy sind noch bis Ende Februar auf Ebene 4 zu sehen.“ – 03.11.2016

 

Gießener Anzeiger: „Die Zeit ist immer in Bewegung. Der Gießener Künstler Werner Braun stellt unter dem Titel »Watching the Wheels go round and round« im Uniklinikum aus“ – 20.09.2016

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Ein bisschen wie »Alice im Wunderland«. Bilder von Werner Braun am neu eröffneten Kunstort im Uniklinikum“ – 19.09.2016

 

Gießener Anzeiger: „Dunkles verbirgt sich hinter Spielerischem. Heute Abend Eröffnung der Ausstellung Fabel-haft mit Bildern der dänischen Malerin Susanne Ahrenkiel“ – 19.07.2016

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Diese Kunst spricht Herz und Gefühl an. Kunst im Kapellengang des Uni-Klinikums: »fabel-haft« von Susanne Ahrenkiel – Heute Vernissage“ – 19.07.2016

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Tanzen bis der Arzt kommt. »Urban Voices« in der Zentralen Notaufnahme des Uni-Klinikums“ – 12.05.2016

 

Gießener Anzeiger: „Kunst-Keime im Gießener Klinikum. Im Fenstergang zur Notaufnahme sind Fotografien von Elisabeth Turvold zu sehen“ – 10.02.2016

 

Gießener Anzeiger: „Betrachter angenehm ausgebremst. Birgit Fischkötter stellt im Universitätsklinikum ihre Ausstellung »Zeitlupe« vor“ – 28.01.2016

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Fremd und vertraut zugleich. »Zeitlupe« von Birgit Fischötter – Kunst im Kapellengang des Uni-Klinikums“ – 28.01.2016

 

 

2015

Gießener Allgemeine Zeitung: „Das Ordnen von Details. »Am Ende ohne Ende«: Thomas Vinson in der Eingangshalle des Uni-Klinikums“ – 12.11.2015

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Kunst im Angesicht des Todes. Besonderes Sehangebot auf der Palliativstation des Uni-Klinikums“ – 27.10.2015

 

UKGM-Magazin 41, S. 58f.: „Kunst-Orte auf vielen Ebenen. Ein Rundgang durchs Gießener Klinikum mit der Kunstbeauftragten“ – Juli 2015

 

Gießener Anzeiger: „Farbstarke Bilder scheinen förmlich zu vibrieren. Am Sonntag wird Ausstellung »Ahnen und Konsorten« von Ana Laibach eröffnet“ – 27.06.2015

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Heiterkeit mit Tiefgang. Ana Laibach mit »Ahnen und Konsorten« im Kapellengang des Uni-Klinikums“ – 25.06.2015

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Multikulti in der Notaufnahme Familienporträts von Andreas Walther – Videoinstallation ab Sonntag im Uniklinikum“ – 11.06.2015

 

Evangelische Sonntags-Zeitung: „Kunst im Klinikum gegen kulturelle Engsicht“ (Andrea Seeger) – 31.05.2015

 

Das Marburger Online-Magazin: „Kunst im Klinikum folgt Bildbedürfnis und wirkt als Impulsgeber – Der Funktionalität mit der Lebendigkeit des Menschen antworten“ – 24.03.2015

 

 

2014

Gießener Anzeiger: „Nicht schocken, sondern aufrütteln. Ausstellung im Kapellengang der Klinik erinnert an verstorbene Künstlerin Ithes Holz“ – 06.12.2014

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Erinnerung an Ithes Holz“ – 04.12.2014

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Koliusis und die Kunst am Bau“ – 04.10.2014

 

UKGM-Magazin 40, S. 56f.: „Was macht die Kunst?“ – Juli 2014

 

Gießener Anzeiger: „Fasziniert von Urkräften der Landschaft. Berliner Malerin Marianne Hopf zeigt vielfältige Arbeiten von ungewöhnlicher Prägnanz und Ästhetik“ – 20.06.2014

 

 

2013

Gießener Anzeiger: „Künstlerischer Blick auf nüchterne Laborarbeit. Werke der gelernten Krankenschwester Renate Seeger unter dem Titel »So gesehen«“ – 13.12.2013

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Aus Labor und Forschung. Fotografische Arbeiten von Renate Seeger im Kapellengang der Uni-Klinik“ – 12.12.2013

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Fotografie als Mittel der Malerei. Kunst im Kapellengang: Ausstellung mit Werken von Anne Held“ – 15.07.2013

 

Gießener Allgemeine Zeitung: „Atmosphäre des Raums bereichert. Gemälde von Veronika Dutt bleiben zwei Jahre lang im Neubau des Universitätsklinikums hängen“ – 21.06.2013

 

 

 

 

 

© 2019 Freundeskreis der Kunst im uniklinikum gießen e.v.