Beiträge

 

 

 

 

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Uniklinikum Gießen

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

 

Mit der Ausstellungseröffnung am 27.11. 2018 um 19 Uhr (Klinikstr. 33. Ebene 0, große Magistrale) erreicht das
Fotoprojekt „mit-arbeitende Menschen im Uniklinikum Gießen“ mit dem syrischen Fotografen Mohamad Osman sein Ziel.

 

Nach 1 1/2 Jahren Vorbereitung: Fotoshooting durchs Uniklinikum vom Keller bis zum Dach, Begegnungen mit Menschen
aus den kulturell unterschiedlichsten Herkunftsländern (über 33 Nationen) und den vielfältigsten Berufen
(über 5500 MitarbeiterInnnen verteilt auf 270 Berufe), Fotosichtungen und schließlich der Installation der Bilder an
den Wänden, möchten wir Sie einladen mit uns die Eröffnung der Ausstellung zu feiern.

 

Die Fotos werden ein halbes Jahr zu sehen sein und den Klinikalltag begleiten. Sie machen sichtbar, wie viele Menschen,
gesehen und ungesehen, tagtäglich diesen riesigen Uniklinikums-Dampfer in Fahrt halten.

Das Fotoprojekt ist Teil des Konzepts „Kunst im Uniklinikum Gießen“, mit Hilfe der Bilder, der Kunst das Menschliche
– den Menschen ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken.

 

Es wurde gemeinsam mit der Ev. Klinikseelsorge, namentlich Pfarrer Born, ausgearbeitet.

Gefördert ist es durch die EKHN-Stiftung,  dem Ev. Dekanat Gießen, die Kulturstiftung Gießen,den Freundeskreis der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V. ,
dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration und der Türkisch Deutschen Gesundheitsstiftung e.V.“

 

Wir freuen uns darauf Sie zur Eröffnung zu begrüßen

 

Susanne Ließegang                                                          Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                       Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen

 

 

 

Zum  Fotografen

htpp://www.mohamadosman.com

 

 

 

zu „Kunst im Uniklinikum Gießen“

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/

 

zum Projekt

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

 

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum,

Tulpina zieht an… die Dauerleihgabe von Maja Eisener-Trojan auf der Ebene -2 des Uniklinikums hat den
Gang zur Nuklearmedizin und Strahlentherapie  und die Wartezone der Nuklearmedizin in heitere Räume verwandelt.
Wo vorher die bedrückende Leere von fensterlosen Räumen den Weg in diese Abteilungen beschwerte,
wirken jetzt Farben und Formen in ihrem freiem Spiel zwischen Figürlichem  und  Abstraktem.

Das Projekt „Kunst im Uniklinikum“ ist vor dem Hintergrund der schieren Größe ein Mammutprojekt,
das nur mit Hilfe der Unterstützung von unterschiedlichsten Seiten sich weiter entwickeln kann.
Mit der Vernissage zu Maja Eisener-Trojan würdigen wir eine Gießener Künstlerin,
die sich engagiert eingesetzt hat, viele organisatorische und technische Klippen mit uns gemeinsam gemeistert hat,
immer in dem Bewusstsein, dass ihre Malerei den Patienten und Mitarbeiten eine positive Unterstützung  sein kann.

Wir laden Sie herzlich ein, am Mittwoch den 18.1.2017 um 18 Uhr ihrer Kunst
unsere ganze Aufmerksamkeit zu widmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Susanne Ließegang                                         Dr. med.  Ines Pinquart
Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                 Klinik für Nuklear Medizin

Finissage „fabel-haft“ von Susanne Ahrenkiel

Kapellengang, Uniklinikum Gießen, Klinikstr. 33, Mittwoch den 4.1. 2017 um 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

zum Abschluss des Jahres 2016 möchten wir uns bei allen bedanken, die das Projekt Kunst im Uniklinikum Gießen begleitet und unterstützt haben. Dieses Projekt wird lebendig und entfaltet erst seinen Sinn, wenn Menschen miteinander ins Gespräch kommen, und so gehen wir gerne auf den wiederholt geäußerten Wunsch ein, die dänische Künstlerin Susanne Ahrenkiel persönlich kennenzulernen.

Wir laden Sie herzlich zum Jahresauftakt am Mittwoch den 4.1. 2017 um 18 Uhr zur Finissage in die Ausstellung fabel-haft“ ein. Susanne Ahrenkiel wird Sie im Kapellengang des Uniklinikums begrüßen.

Für die erste Ausstellung im Kapellengang 2017 konnten wir die Karlsruher Künstlerin Sabine Funke gewinnen. Wir sind gespannt darauf, wie sie den Räumlichkeiten mit ihrer Farbfeldmalerei neues Leben einhauchen wird. Einen ersten Eindruck, wie diese Künstlerin, die an der Folkwang Schule in Essen und bei Rainer Jochims an der Städelschule in Frankfurt/M. studiert hat, Raum und Farbe zusammenwirken lässt, können Sie auf www.sabine-funke.de finden.

Zur Vernissage ihrer Ausstellung „Farbe.“ im Klinikum am Di. den 31.1.2017 laden wir Sie rechtzeitig ein.

Zunächst werden wir mit einer Vernissage am Mittwoch den 18.1.2017 um 18 Uhr die Gießenerin Maja Eisener-Trojan würdigen. Mit ihrer Dauerleihgabe hat sie seit Juni 2016 den bedrückenden Flur zur nuklearmedizinischen Ambulanz und zur Strahlentherapie in einen heiteren, menschenfreundlicheren Raum verwandelt. Die gesonderte Einladung erhalten Sie Anfang Januar.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

Sehr freuen wir uns darauf, auch 2017 mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

Susanne Ließegang
Kunstbeauftragte am UKGM Gießen  

Renate Seeger-Brinkschmidt
1.Vorsitzende des Freundeskreis der Kunst im Uniklinikum Gießen