Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

nach langer, Pandemie bedingter Verzögerung ist jetzt die Ausstellung Verweilen + Genesen von Thomas Vinson im Kapellengang installiert. Vinson musste sich aufgrund der durch die Pandemie notwendig gewordenen Zutrittsbeschränkung zum Klinikum von seiner ersten Idee, sich mit der Architektur des Klinikums zu beschäftigen verabschieden. Dennoch hielt er an seinem Grundsatz, sich mit seinen Ausstellungen auf die besonderen Bedingungen des Ortes einzulassen, fest. Er suchte nach Wegen, mit seiner Kunst neue Sichtweisen auf das Klinikum zu ermöglichen.

Die Ausstellung ist das Resultat eines Prozesses, in dem Thomas Vinson Materialien und Themen des Klinikalltags aufgreift, um neue Kunstwerke zu schaffen. Sie ermöglichen überraschende Einsichten in das künstlerische Denken des in Gießen und in Paris lebenden Künstlers und zugleich besondere Perspektiven auf das Klinikum.

 

 

 

Leider ist für das Klinikum der Zutritt noch immer beschränkt und die Ausstellung ist nur für Patient:innen, Angehörige und Mitarbeiter:innen frei zugänglich. So freuen wir uns umso mehr, dass es die fallenden Corona-Zahlen erlauben, auch für das Klinikum einen kleinen Schritt hin zur Öffnung zu gehen:
Wir laden Sie zum Kunst Gespräch am Montag 19.7. 2021 um 19 Uhr ein – Thomas Vinson wird anwesend sein. Voraussetzung ist eine namentliche Voranmeldung und der Nachweis genesen, oder 2fach geimpft zu sein, oder ein tagesaktueller Negativ-Test.

Bitte melden Sie sich mit dem Vermerk: Kunst Gespräch Vinson 19.7. unter folgender Emailadresse
s.liessegang@t-online.de an.
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, die Sie bitte für den Zutritt zum Klinikum mitbringen.

Da nur sehr wenige Plätze zur Verfügung stehen, möchte ich Sie schon heute bitten, falls Sie sich angemeldet haben, eine Zusage haben, aber dennoch nicht kommen können, ihre Teilnahme abzusagen, so dass wir eine Nachrücker:in ansprechen können.

Zwei weitere Termine zum Kunst Gespräch am 21.9. und 19.10. 2021 sind vorgesehen.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen,

mit besten Grüßen aus dem Uniklinikum

Susanne Ließegang                              Renate Seeger-Brinkschmidt
Kunstbeauftragte am UKGM                           Vorsitzende Freundeskreis der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.

 

  • Geimpfte
    Die zweite Impfung muss 15 Tage zurückliegen und im Impfpass oder einer entsprechenden der impfenden Stelle nachgewiesen werden (z. B. in der Corona-Warn-App oder der CovPass-App)
  • Genesene
    Personen, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben. Erforderlich ist die amtliche Bescheinigung durch das Gesundheitsamt auf Grundlage eines positiven PCR-Tests, der nicht älter als sechs Monate ist. Liegt die Infektion länger als sechs Monate zurück, gilt als vollständiger Impfnachweis die Bescheinigung des Gesundheitsamtes nur in Verbindung mit dem Nachweis einer einmaligen Corona-Schutzimpfung.
  • Getestete
    Wer weder vollständig geimpft noch von einer Coronainfektion genesen ist, kann einen Nachweis eines negativen Corona-Antigen-Schnelltests vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Eine Testung vor Ort im Klinikum ist leider nicht möglich. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an die offiziellen Teststellen. Alle erforderlichen Nachweise sind an der Eingangskontrolle vorzulegen. Ferner gelten die bekannten Hygienevorschriften: Im gesamten Klinikgebäude gelten für Besucher:innen durchgängig die Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP-2 Maske), die Einhaltung der Abstandsregeln – mindestens 1,5 m – und die Hände-Desinfektion am Eingang.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum,

leider kommt diese Einladung zum 2. Kunstgespräch zur Ausstellung „Tania Blixen`s Blumen“ interpretiert von Maria Dubin aus persönlichen Gründen sehr kurzfristig.

Ich  freue mich, wenn Sie dennoch Zeit finden für ein Gespräch, das um die Blume kreist, am Dienstag 26.11. um 19 Uhr.

Ausgelöst vom Beaudelair´schen „Die Blume des Bösen“ bietet das Gespräch an, nach der ambivalenten Faszination zu fragen, die von den Pflanzen für KünstlerInnen in

Vergangenheit und Gegenwart ausging und ausgeht.

Einen besonderen Blumenstrauß werde ich Ihnen mitbringen: Henri Matisse, Ellsworth Kelly, Albrecht Dürer, Susanna Taras, Joseph Beuys und Maria Dubin.

 

„Lasst Blumen sprechen!“

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und unser Gespräch!

Susanne Ließegang                                                   Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.

 

P.S. Das Büchlein zur Ausstellung mit dem Text von Susanne Ließegang, das im Rahmen von Maria Dubin´s weltweiten Projekt „Schönheit zu verbreiten“ entsteht, ist  noch im

Werden. Ganz vielleicht werden wir es druckfrisch zum Kunstgespräch in Händen halten und präsentieren können!

 

 

zur Ausstellung

Maria Dubin Tania Blixen´s Blumen

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/

 

zur  Künstlerin

http://mariadubin.com/

zu Tania Blixen

https://blixen.dk

 

zum Kunstgespräch 26.11.2019

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

 

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

 

Falls Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, senden Sie uns bitte einen E-Mail mit  “Löschen” im Betreff.

 

Kunstgespräch: Tania Blixen`s Blumen interpretiert von Maria Dubin

Dienstag 10. September 19 Uhr

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

„Schönheit ist notwendig“, so war es in der vergangenen Ausstellung zu lesen.

Nun haben wir die dänische Künstlerin Maria Dubin eingeladen, die überzeugt ist, dass “Schönheit zu erkennen“ die Welt verändert. Mit dieser Haltung ist sie im Jahr 2016 immer wieder in den Garten von Tania Blixen im Kopenhagener Vorort Rungstedlund gefahren, um Tag für Tage einer schönen Blumen zu begegnen. Sie suchte nicht „Die schönen Blume“, sondern jene Blume, die für diesen Tag und für diese Stimmung zum Katalysator von Schönheit werden konnte. In fast tänzerisch anmutenden, großformatigen Tuschezeichnungen hat sie diese Begegnungen „festgehalten“.
Für unsere Gießener Ausstellung ist Maria Dubin erneut in diesen Garten gefahren, um sich der Begegnung mit der Schönheit zeichnend zu stellen – die entstanden Zeichnungen werden jetzt dem  Kapellengang ein neues Leben geben..

Wir laden Sie herzlich zum Kunstgespräch  am Dienstag 10. September  um 19 Uhr ein, diesen lebendigen Blumen zu begegnen und

mehr über ihre Verbindung zu Tania Blixen zu erfahren.

Auf Ihr Kommen freuen sich

 

 Susanne Ließegang                                                   Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.

 

 

zur Ausstellung

Maria Dubin Tania Blixen´s Blumen

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/

 

zur  Künstlerin

http://mariadubin.com/

zu Tania Blixen

https://blixen.dk

 

Kunstbeauftragt

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

Die Ausstellung „Was macht die Kunst im Uniklinikum“ geht ihrem Ende zu. Viele Gespräche mit Menschen aus dem Klinikum und aus der Stadt haben stattgefunden.
Das  TanzArt ostwest Festival   und  „Gottesdienst und Kunst“ (16.6., 10:30 Uhr) haben Bezug zur Ausstellung genommen. Die Installation der Arbeit „tour et retour“ von Nikolaus Koliusis (Ebene 0, Übergang Kinderklink)  hat zu heftigen
Reaktionen geführt und fügt dem Fragen nach der Kunst im Klinikum neue Aspekte hinzu. Einmal mehr hat sich bewahrheitet: Die Werke an der Wand sind nur die
eine Seite der Kunst, die andere Seite ist das Gespräch, dass ihnen folgt. Wir möchten allen danken, die durch die Gespräche auf vielfältige und anregende Weise
zu Akteuren dieses „Kunstwerkes“ geworden sind.

 

 

Wir laden sie herzlich ein, am Dienstag den 25.6. um 19 Uhr im  Kapellengang , Uniklinikum
mit uns ein weiteres Mal über das von der Ausstellung gespannte „Netz der Worte“
ins Gespräch zu kommen.

Mit herzlichen Grüßen

Susanne Ließegang                       Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.

 

 

 

Zur Ausstellung

„Kunst im Uniklinikum Gießen“

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/

 

geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2017/13032/pdf/GUB_50_2017_S117_125.pdf

 

Zum  Künstler

http://www.koliusis.de

 

zum Kunstgespräch

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

 

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

 

Falls Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, senden Sie uns bitte einen E-Mail mit  “Löschen” im Betreff.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sorgfalt – Mensch – Daheim – Irritation – Orientierung

sind einige Stichworte aus der Ausstellung Was macht die Kunst im Uniklinikum

die in Zusammenarbeit mit dem Künstler Nikolaus Koliusis entstanden ist.

Sie wirken als Intervention im aktuellen Klinikalltag und bilden zugleich den

Deutungshorizont, der die Ausstellungen der vergangenen  Jahre begleitet hat.

 

 

 

   Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

zum ersten Kunstgespräch 2019 am Dienstag  26.3. um 19 Uhr laden wir Sie ein,
über den Sinn solcher Interventionen im Klinikum mit uns ins Gespräch zu kommen.

Falls Sie eine vergangene Ausstellung oder eine KünstlerIn besonders in Erinnerung haben,
offene Frage, Kritik oder weiterführende Ideen,
würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen. Gegebenenfalls könnte ich
dann in der Vorbereitung das Material für das Kunstgespräch darauf hin abstimmen.

 

Auf einen besonderen Abend freuen sich

Susanne Ließegang                                              Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen               Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.

 

  Zur Ausstellung

„Kunst im Uniklinikum Gießen“

  http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/

  geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2017/13032/pdf/GUB_50_2017_S117_125.pdf

 

  Zum  Künstler

  http://www.koliusis.de

 

 zum Kunstgespräch

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

 

  Falls Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, senden Sie uns bitte einen E-Mail mit  “Löschen” im Betreff.

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

 

 

zum 2. Kunstgespräch zur Ausstellung „Wandern durch Farbe. Farben zeigen den Weg“ der chinesischen Künstlerin Chunqing Huang laden wir Sie
am Dienstag den 13.11. 2018 um 19 Uhr in den Kapellengang des Uniklinikums (Klinikstr. 33, Ebene 0) ein.

Gestische Spuren sind ein gewichtiger Bestandteil der westlichen Bildgeschichte. Jackson Pollock und Cy Twombly haben sie auf ganz
unterschiedlich Weise ins Zentrum ihrer Werke gestellt. In Annäherung und Vergleich dieser Spuren bietet das Gespräch an, die von
den Farben geleiteten Gesten von Chunqing in ihrer Besonderheit zu erkunden. Die Frage nach dem ost-westlichen Dialog wird diese Erkundung begleiten.

Auf das Gespräch mit Ihnen freuen sich

 

Susanne Ließegang                                                            Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                              Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen

 

 

 

Zur  Künstlerin

Chunqing Huang –    http://lachina.de

 

zu „Kunst im Uniklinikum Gießen“

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de/

 

zum Kunstgespräch

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

 

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen

 

Schönheit ist notwendig.     

Mit dieser gewagten Behauptung laden wir Sie zum
Kunstgespräch zu den Werken von Sabine Funke ins Uniklinikum/ Eingangshalle, Klinikstr. 33  am Dienstag den 16.10. 2018  um 19 Uhr ein.

Die Farbfeldmalerei  der Karlsruher Künstlerin bringt Heiterkeit in die Hektik der Eingangshalle des Uniklinikums.
Die Künstlerin beansprucht darüber hinaus für ihre Kunst Schönheit. Was versteht sie darunter?  Und wie erzeugt sich diese Schönheit?
Welche Wirkung entwickelt Schönheit im Krankenhaus?

Die zurzeit unmittelbare räumliche Nachbarschaft zu Werken von Chunqing Huang und Nikolaus Koliusis ermöglicht es,
dieses Nachfragen auf weitere Werke auszudehnen und damit allgemeiner die Funktion von Kunst im Krankenhaus  zur Diskussion zu stellen.

 

Wir freuen uns und sind gespannt  mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Susanne Ließegang                                                                 Renate Seeger-Brinkschmidt
Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                                      Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Giessen

 

zu den KünstlerInnen

Sabine Funke –          http://www.sabine-funke.de

Nikolaus Koliusis       http://www.koliusis.de

Chunqing Huang –    http://lachina.de

 

zu Kunst im Uniklinikum Gießen

http://freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de

 

zum Kunstgespräch

Dr. phil. Susanne Ließegang

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen

 

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum,

 

seit Juli konnte sich unser Sehen an die Bilder von Chungqing Huang im Kapellengang gewöhnen.

Nun laden wir Sie herzlich zum 1.Kunstgespräch

am Dienstag den 18.9. um 19 Uhr ein.

 

Wir freuen uns, dass Chunging Huang anwesend sein wird.

 

Vor dem Hintergrund der Entwicklung von Chunqings Malerei bietet das Gespräch eine Annäherung an die ostasiatisch geprägte Ästhetik. Die damit sich verknüpfende Frage, was mit dem Begriff Freiheit gemeint ist, wird das Suchen im Zwischenraum von westlichen und östlichen Vorstellungen intensivieren.

 

Wir freuen uns und sind gespannt  mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

Susanne Ließegang                                                              Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                              Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Gießen

 

 

Info Dr. phil. Susanne Ließegang

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@verwaltung.med.uni-giessen.de

 

Chunqing Huang : http://www.lachina.de

 

www.freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de

Freundeskreis der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.

Schafsweg 19

35444 Biebertal

Telefon: 06409 2812

Fax: 06409 806651

E-Mail: info@freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-gießen.de

 

Falls Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, senden Sie uns bitte einen E-Mail mit  “Löschen” im Betreff.

 

 

 

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst im Uniklinikum Gießen,

der Choreograf Tiago Manquinho hat für das  TanzArt ostwest Festival im Koliusis Treppenhaus der Neuen Chirurgie,
mit dem Blick von oben auf den Tanz, einen Perspektivwechsel erprobt.

Im 2. Kunstgespräch zur Ausstellung „Durchhaus“ von Nikolaus Koliusis im Kapellengang
am  Dienstag 12.6. um 19 Uhr setzen wir das Angebot zum Perspektivwechsel fort.

Geleitet von den Stichworten Horizont und Blau erkundet das Gespräch Perspektivverschiebungen in Koliusis Werk.
Vergleichsbeispiele aus der Kunst, von C.D. Friedrich über A.Gursky, J. Turrell und Y. Klein, werden dabei den Blick erweitern.

 

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen

Susanne Ließegang                                               Renate Seeger-Brinkschmidt

Kunstbeauftragte am UKGM Gießen                 Vorsitzende des Freundeskreises der Kunst im Uniklinikum Giessen e.V.

 

Info Dr. Susanne Ließegang

Tel. 06409 80 80 284

Email susanne.liessegang@uniklinikum-giessen.de

 

www.freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de

http://www.koliusis.de

 

 

Falls Sie keine weiteren Zusendungen wünschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail mit  “Löschen” im Betreff.

 

 

Freundeskreis der Kunst im Uniklinikum Gießen e.V.
Schafsweg 19
35444 Biebertal
Telefon: 06409 2812
Fax: 06409 806651
E-Mail: info@freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-gießen.de

Renate Seeger-Brinkschmidt, 1.Vorsitzende
Adresse s.o.

Registergericht: Amtsgericht Gießen
Registernummer: VR 4829

 

Liebe Freundinnen und Freude der Kunst im Uniklinikum Gießen,

im 1. Kunstgespräch zur Ausstellung von Nikolaus Koliusis werden wir spielerisch dem Ausstellungstitel
folgen und nachfragen, welch merk-würdige Raumkonstruktion sich hinter „Durch“ und „Haus“ verbirgt.
Vor dem Hintergrund des Gesamtwerkes bietet das Gespräch an, Perspektiven und Perspektivwechsel
anschaulich zu erkunden. Die sich ergebenden Horizonte ermöglichen das Uniklinikum auch als Ort der
Krankenversorgung und der Forschung neu in den Blick zu nehmen.

 

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen

Susanne Ließegang  und Renate Seeger-Brinkschmidt

 

Info zum Gespräch und zur Ausstellung:  susanne.liessegang@uniklinikum-giessen.de
www.freundeskreis-der-kunst-im-uniklinikum-giessen.de

zum Künstler   www.koliusis.de